Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unsere Geschichte

Dieses Konditorei Cafe an dieser Stelle in der Hauptstraße 4 in Weinsberg gibt es seit dem Jahre 1913. Es wurde damals von Karl Dorsch gegründet und wird seitdem in der 3. Generation der Familie weitergeführt. Das Gebäude wurde im 2.Weltkrieg zerstört, im Jahr 1949 wieder aufgebaut. Der Cafe- und Konditorei-Betrieb wurde sofort wieder aufgenommen. Im Jahr 1976 wurde das Geschäft vom jetzigen Inhaber übernommen, die Räume umgebaut und modernisiert. Im Jahr 1989 wurde die Gelegenheit genutzt und der Betrieb ins Nachbarhaus erweitert.
Dadurch vergrößerte sich die Kapazität des Cafés um 30 Sitzplätze in einem separaten Nebenzimmer. Im Jahr 1993 wurde durch die Umgehungsstraße und den Rückbau der Hauptstraße vor dem Haus eine Freisitz Möglichkeit für bis zu 25 Plätze geschaffen. Die Sitzplatz Kapazität des Betriebs erreichte den Höchststand von 80 Innen – und 25 Außenplätzen.


Im August 2017 wird die Erweiterung im Nebenhaus zurückgebaut- das Nachbarhaus wird vom Eigentümer verkauft.
Ab August 2017 bietet unser Betrieb noch 50 Sitzplätze im Café sowie im Sommer 25 Außensitzplätze vor dem Gebäude, in der malerischen Kulisse von Marktplatz und Johanneskirche.


Der Betrieb wird dem Wandel in Gesellschaft, Nachfrage und Bedarf gerecht und  spezialisiert sich mehr auf die Produktion von geschmacklich und qualitativ hochwertigen, individuell gestalteten Kuchen, Torten, Feingebäcken sowie Pralinen und im Sommer Eis für den Außer-Haus-Verkauf. Hochwertige Einzelzutaten, keine Backmischungen, keine Fertigcremes, keine künstliche Zusatzstoffe, alles eigene Herstellung - dies ist eine vor allem durch eine steigenden Zahl von Allergikern entstandenen Marktnische.

Früher wie heute